View RSS Feed

King of the World

Neu laden hoch X

Rate this Entry
Nachdem ich nun alleiniger Energieversorger in 'Rhonkars Rückblick' war, kam mir die Überlegung zur Errichtung eines Drogenkomplexes. Aufgrund meiner Reputation bei den Argonen kam an sich nur der Whiskey infrage. Für das Raumkraut hat es noch nicht gereicht. Also ließ ich meinen Kredit-TL nach Sirius Prime springen, um einzukaufen. Gesagt getan. Nachdem die Stationen im Komplex eingebunden waren, ging es auch schon mit den Problemen los. Ich habe zwar den Whiskey auf Durchschnitt minus zwei gestellt, damit die NPC's die Ware kaufen. An für sich eigentlich nicht falsch, jedoch kam niemand großartig. Die Piratenstation im selben Sektor hätte auch alles für den Maximalpreis genommen. So ließ ich die Station erstmal für sich um zu sehen, wie sich diese entwickelt. Mit dem Kauf zweier kleiner Frachter, die ich eigens für die Station abstellte tat sich erstmal nur etwas in Form vom Kauf von Kristallen. Es wurden die ersten Einheiten Whiskey produziert und trotzdem kam niemand. Zwischenzeitlich habe ich etliche andere Missionen ausgeführt um mir weiteres Geld zu verdienen. Mit dem Kauf eines 'Erpel' (Drake) wollte ich als Händler richtig durchstarten. Pustekuchen. Die Whiskey-Produktion und der Verkauf der Ware startete nie wirklich, was mich vermutlich zur Überlegung brachte, dass der Standort einfach der falsche sei. Also blieb nur eines noch übrig - neu laden und zwar zu dem Zeitpunkt, als ich noch knappe 23 Millionen hatte. Hier entstanden dann bereits ernsthafte Überlegungen, woanders den gefragten Komplex aufzubauen, eventuell sogar vollständig auf Raumkraut zu schwenken. Und siehe da, 'Quadriatische Plejaden' wurde in der zweiten Expansionswelle erschlossen. Das ist der Sektor zur effizienten Energiegewinnung noch vor Armstrong (800%) und Tormented Sun (800%) mit einer Sonnenaktivität von 900%. Das muss man sich mal überlegen, in 03:35 Minuten produziert ein Sonnenkraftwerk L 2765 Einheiten Energiezellen abhängig einer Sonnenaktivität von 150%. Wie sieht das dann bei 900% aus? Einfach bombastisch. Lange Rede, kurzer Sinn - Noch keine Stationen kaufen, den Rang bei den Teladi nach oben treiben und weiter Geld verdienen.

Tja, den Rag nach oben treiben ... effektiv mit schweren oder sehr schweren Kampfmissionen; ich sitze aber nur in einem Kredit-TL. Es funktioniert trotzdem. Die Anzahl der Waffen reicht für das effektive Bekämpfen einer Korvette oder sogar eine Fregatte einfach nicht aus. Die Lösung ist recht einfach - ein Stoß! Man beachte wie stark die eigenen Schilde sind, um andere Schiffe zu rammen. Hat man vor sich einen 'Pirat Marauder' verliert man etwa 25% der Schildkapazität (bei sehr großen militärischen harten Schilden - ~3,45GJ). Mit den Korvetten der Cerberus-Klasse ist es ähnlich. Sobald aber Korvetten der teladianischen Adlerklasse auftauchen, verliert die Korvette nach dem ersten Stoß alle Schilde, man selbst bis zu 50%. Und 50% sind in einem solchen Chaos, wo bis zu zwölf Korvetten und etlicher Begleitschutz um einen herumschwirrt, sehr viel. Wer hier viel mit den Steuerdüsen (WASD) arbeitet, der kann sehr viel entstehenden Schaden entgehen. Man muss sich trotzdessen im Klaren sein, dass man aufgrund der Größe eines TL einfach getroffen wird. Und da komme ich zu meinem Exploit, Bug, egal wie man es nennen möchte. Gleich vorweg, von diesem Exploit/ Bug wusste ich zuvor nicht, das folgende fiel durch Zufall im Spiel auf. Zerstört man durch rammen etwa drei Korvetten und die Schilde liegen ab diesem Zeitpunkt bei etwa 12%, lasst von dem Gegner ab und nur die Geschützkanzeln arbeiten. In der Sektorkarte sucht ihr nach gedroppten Schilden. Die Größe der Schilde spielt hierbei keine Rolle. Egal ob sehr kleine (tiny), kleine (small), mittlere (medium), große (large) oder sehr große (huge), markiert sie als Ziel und nehmt sie so schnell wie möglich im Frachtraum auf. Positiver Nebeneffekt - die Schilde werden sofort auf 100% aufgeladen und man kann wieder auf Angriffskurs gehen. Man sollte hier bedenken, dass man zur Not auch mal ein kleines Extraschild mitnimmt und dieses im Kampf auswirft, sollten keine gedroppt werden. Ich muss ehrlich zugeben, da habe ich Bauklötze gestaunt.
Mittlerweile habe ich das Gefühl, sobald man sich da als Söldner verdingt, dass die spawnenden Piraten immer an den Toren spawnen, wo es wenige bis keinen Stationen gibt. Hier kann man gleich auf Angriffskurs gehen. Beachtet hierbei aber das Sprungtor; es kam schon einmal dazu, dass ich den Überblick verloren habe und durch die Bewegung des Schiffs dieses gerammt habe und dadurch zerstört worden bin. Viel Frust und erneutes laden. Sollte der Kampfrang mittlerweile ausreichend hoch sein, kann es vorkommen, dass auch mal ein Piraten-M7 spawnt. Ist die Mission angenommen und speichert man anschließend, kann man anscheinend durch mehrmaliges Laden des Spielstands leicht beeinflussen, ob mehrere Korvetten spawnen oder eine Fregatte mit drei M5 und einem M4+. Sollte ein M7 spawnen, funktioniert die Rammtaktik nicht mehr so zuverlässig, da die Schilde des Gegners entweder stärker oder nur minimal schwächer sind. Dabei spielt es absolut keine Rolle, dass der 'Tepukei' eine Hüllenstärke von 140.000 aufweist und der Elefant bei etwa 295.000 liegt. Hier müssen dann andere Waffen in die vordere Geschützkanzel. Gut, dass das teladianische Militär mitarbeitet - aber warum ausgerechnet mit schweren Torpedos? Klar, die hauen den 'Tepukei' in 'Atropos I' mit ein paar Torpedos kurz und klein, aber so oft, wie ich neu laden musste, weil ich mehrere Treffer mitschiffs zu verzeichnen hatte, die das ganze Schiff zerrissen haben, hat mich schier zur Weißglut treiben lassen. Irgendwann dann aber ging meine Taktik auf. So habe ich jetzt in meiner Statistik zerstörter Schiffe drei 'Tepukei' - sehr edel. Hat der mögliche Rangaufstieg bei den Teladi nun etwas gebracht? Nein, irgendwie musste immer irgendeiner nach den Kämpfen gegen mein Schiff fliegen. Warum ist man dann immer der Leid tragende, wenn die NPC-Piloten zu doof sind, mal geradeaus aus dem Cockpit zu schauen? Klar, etwas Reputation gab es, aber viel gebracht hat es nicht. Zumindest die Erwartungen wurden nicht erfüllt.
Genügend Geld hat das Ganze aber eingebracht. Mit etwa 56 Millionen Credits lässt es sich gut leben. Zeit, sich erstmal fünf Kaiman Superfrachter zuzulegen und vollständig auszurüsten. Abzüglich die gekaufte Station Sonnenkraftwerk XL (Splitarchitektur) für 23 Millionen. Aufgestellt in 'Quadriatische Plejaden' und es werden in 87 Sekunden 5530 Einheiten Energiezellen bei einem Verbrauch von 40 Kristallen pro Durchgang produziert. Die gekauften Frachter werden bis auf drei als Sektorhändler eingesetzt. Zwei von den letzten dreien werden der Station zugewiesen und der letzte wird als Frachter für aufsammelbare Dinge verwendet.

Nach den ganzen Kampfmissionen habe ich dann erstmal die neuen Sektoren aufgedeckt um in Erfahrung zu bringen, wann die dritte Expansionswelle startet. Kurzes speichern an der Handelsstation in 'New Horizon' und kurz die boronischen Sektoren aufdecken. Die Universumsexpansion hat hier bereits ganze Arbeit geleistet. Es verbleiben somit nur noch drei Sektoren. Die Erkundung hat in etwa eine dreiviertel Stunde im Sinza an Zeit gekostet, daher konnte ich in aller Ruhe neu laden und mich meiner Dinge kümmern. Momentan stehe ich bei den Teladi ungefähr 12% vor dem Levelup; dann kann ich die Raumkrauffarm endlich kaufen. Hoffentlich rennen die NPC-Händler mir dann die Bude heute abend ein.

Bis bald.
1 Thanks, 1 Likes, 0 Dislikes
1 1 0
 

Submit "Neu laden hoch X" to Digg Submit "Neu laden hoch X" to del.icio.us Submit "Neu laden hoch X" to StumbleUpon Submit "Neu laden hoch X" to Google Submit "Neu laden hoch X" to MySpace Submit "Neu laden hoch X" to My Yahoo Submit "Neu laden hoch X" to Facebook Submit "Neu laden hoch X" to Reddit Submit "Neu laden hoch X" to Linked in Submit "Neu laden hoch X" to Technorati Submit "Neu laden hoch X" to Xing

Comments